Studien und Expertenmeinungen über den Einfluss der Inhaltsstoffe auf die Fruchtbarkeit

STUDIEN
über den Einfluss der Inhaltsstoffe im Nahrungsergänzungsmittel FertilUp für Männer

Oxidativer Stress spielt bei der Fruchtbarkeit des Mannes eine wesentliche Rolle und wirkt sich negativ auf die Spermienqualität aus. Antioxidantien haben einen nachgewiesen positiven Einfluss auf die Verringerung von oxidativem Stress und folglich auf die Stärkung der männlichen Fruchtbarkeit. In verschiedenen Studien 1-5 wurde nachgewiesen, dass Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Coenzym Q10 sich als positive Faktoren bei der Behandlung männlicher Unfruchtbarkeit erweisen, weil sie die Zahl und Beweglichkeit der Spermien fördern. FertilUp für Männer enthält alle drei Antioxidantien in optimalen Mengen.

Es wurde nachgewiesen, dass verringerte Mengen Coenzym Q106 in der Samenflüssigkeit direkt mit Asthenospermie (verlangsamte Spermienbeweglichkeit) in Verbindung stehen, und dass Coenzym Q10 Systemstörungen, die Folge von oxidativem Stress sind, ausbessert.

In einer Studie, die von GRI (Glasgow Royal Infirmary)7 in Schottland veröffentlicht wurde, wurde der Einfluss von Selen auf die Fruchtbarkeit bei sterilen Männern untersucht. Die Ergebnisse haben festgestellt, dass Männer die drei Monate lang täglich 100 mcg Selen zu sich nahmen (genau diese Tagesdosis ist im Nahrungsergänzungsmittel FertilUp enthalten), eine deutlich erhöhte Spermienbeweglichkeit aufwiesen. Bei 11 % der männlichen Testpersonen, die drei Monate lang täglich Selen zu sich nahmen, kam es zu einer erfolgreichen Empfängnis (in der Kontrollgruppe, die Ergänzungsmittel mit Placeboeffekt zu sich nahm, wurde keine erfolgreiche Empfängnis festgestellt).

Die EU-Kommission bestätigte die Wirkung von Zink auf die männliche Fruchtbarkeit - Zink spielt eine wichtige Rolle bei der Fruchtbarkeit und Fortpflanzung. Ebenso trägt es zur Aufrechterhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut bei und wirkt bei der Zellteilung mit. In einer Studie der amerikanischen Gesellschaft der reproduktiven Medizin8 aus dem Jahre 2002, wurde der Einfluss von Zink und Folsäure auf die Fruchtbarkeit bei Männern untersucht. Die Ergebnisse erwiesen eine deutliche, 74% Steigerung der Spermienanzahl in der Testgruppe mit schlechter Spermienqualität, wobei ein ähnlicher Trend auch in der Gruppe mit fruchtbaren Männern festgestellt wurde. Die Tagesdosis FertilUp für Männer enthält 15 mg Zink und 400 mcg Folat.

Aufgrund der oben erwähnten sowie anderen Studien  kann eine Qualitätssteigerung durch ausreichende Einnahme von Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien erreicht werden.  Das Nahrungsergänzungsmittel FertilUp für Männer enthält alle wichtigen Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Kräuter in optimalen Dosierungen und ohne Nebenwirkungen.


1. Agarwal A; Nallella KP; Allamaneni SS; Said T.M. (2004) Reprod Biomed , 8[6]:616-27

2. Balercia G; Mosca F; Mantero F; Boscaro M; Mancini A; Ricciardo-Lamonica G; Littarru G. (2004) Fertil Steril. 81[1]:93-8.

3. Suzuki M; Kurabayashi T; Yamamoto Y; Fujita K; Tanaka K. (2003) J Reprod Med, 48[9]:707-12.

4. Henmi H; Endo T; Kitajima Y; Manase K; Hata H; Kudo R. (2003) Fertil Steril.80[2]:459-61

5. Crha I; Hruba D; Ventruba P; Fiala J; Totusek J; Visnova H.Cent (2003) Eur J Public Health , 11[2]:63-7.

6. Balercia G. Arnaldi G. Fazioli F. Serresi M. Alleva R. Mancini A. et al. (2002) Andrologia 34; 107–111.

7. Scott R, MacPherson A. Selenium supplementation in sub-fertile human males. Br J Urology 1998; 82:76-80.

8. Wong; W.Y. Merkus H.M. Thomas C.M. et al. (2002) Fertil Steril 77; 491–498.
STUDIEN
über den Einfluss der Inhaltsstoffe im Nahrungsergänzungsmittel FertilUp für Frauen

Auch bei der Fruchtbarkeit von Frauen spielen Antioxidantien eine wichtige Rolle, was in zahlreichen Studien nachgewiesen wurde. In einer vor Kurzem in den USA ausgeführten Studie1 wurde der Einfluss der Antioxidantien Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin E auf die Zeit bis zur erfolgreichen Empfängnis bei Frauen untersucht. Die Studie ergab eine Verkürzung der Dauer bis zur Empfängnis bei Frauen mit einem Körpergewichtsindex von unter 25 (Normalgewicht), die Vitamin C zu sich nahmen. Gleichfalls verkürzte sich die Dauer bei Frauen mit einem Index über 25, die Beta-Carotin einnahmen. Die Studie befasste sich auch mit der Auswirkung von Antioxidantien auf die Fruchtbarkeit bei Frauen im Alter unter und über 35. Eine erhöhte Menge an Beta-Carotin und Vitamin C verkürzte die Dauer bis zur Empfängnis bei Frauen unter 35, während eine erhöhte Menge an Vitamin E die Dauer bei Frauen über 35 verkürzte. FertilUp für Frauen enthält die optimale Menge an Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin E.

Eine 2012 in Hamburg durchgeführte Forschungsarbeit2 stellte fest, dass neben Vitamin C und E auch Vitamin B6, Vitamin D, Jod, Selen und Eisen eine positive Wirkung bei der Behandlung aufweisen.

FertilUp für Frauen enthält alle angeführten Inhaltsstoffe in optimalen Tagesdosierungen um eine positive Auswirkung auf die Fruchtbarkeit bei Frauen zu erzielen.


1. Ruder E.H.; Hartmann T.J.; Reindollar R.H.; Goldman M.B. (2014) Female dietary antioxidant intake and time to pregnancy among couples treated for unexplained infertility

2. Buhling K.J.; Grajecki D (2012) The effect of micronutrient supplements on female fertility: a systematic review.
EMPFEHLUNGEN FüR EINE STEIGERUNG DER FRUCHTBARKEIT:
Allgemeines gesundheitliches Befinden und Lebensstil

Die Befruchtung wird durch Ihr allgemeines, gesundheitliches Befinden und Ihren Lebensstil sowie das Ihres Partners beeinflusst. Konsumieren Sie so wenig wie möglich Alkohol und geben Sie das Rauchen auf, das die Möglichkeit einer Schwangerschaft um mindestens ein Viertel vermindert und die Gefahr einer Fehlgeburt und Blutungen während der Schwangerschaft erhöht. Wenn Sie körperlich zu aktiv sind, entscheiden Sie sich für gemäßigtere körperliche Anstrengungen. Stress kann sich negativ auf beide Partner auswirken, verschiebt den Eisprung und nimmt Einfluss auf das Ejakulat.

Besuchen Sie regelmäßig Ihren Frauenarzt oder Frauenärztin

Wenn Sie dies bisher noch nicht getan haben, machen Sie so schnell wie möglich einen Termin, bei dem Sie sich über Ihren momentanen gesundheitlichen und reproduktiven Zustand erkundigen.
Bei jedem weiteren Besuch informieren Sie Ihren Arzt oder Ärztin über jede noch so kleine Veränderung in Ihrem Körper, auch wenn Sie Ihnen noch so gering erscheinen mag. Einige Krankheiten haben Symptome, die wir im Alltag oft übersehen, die jedoch einen großen Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit haben können.

Halten Sie Ihr Gewicht

Das Gewicht hat einen großen Einfluss auf den Östrogenspiegel, den die Fettzellen im Körper produzieren. Bei Übergewicht ist der Östrogenspiegel in Ihrem Körper zu hoch und das hat eine ähnliche Wirkung wie die Einnahme der Pille. Auf der anderen Seite aber kann Untergewicht zu einem Abfall des Östrogenspiegels führen, was wiederum Ihren Reproduktionszyklus bremst und in extremen Situationen sogar anhält.

Geben Sie das Rauchen auf

Es ist bewiesen, dass Rauchen einen schlechten Einfluss auf die weibliche und männliche Fruchtbarkeit hat. Rauchen ist schädlich für die Eierstöcke, es kann aber auch einige negative Veränderungen an den Eizellen selbst bewirken, die dadurch anfälliger für Gendefekte werden. Beim Mann beeinflusst das Rauchen die Beweglichkeit und die Anzahl der Samenzellen. Also, wenn Sie rauchen, ist es höchste Zeit damit aufzuhören.

Praktizieren Sie sicheren Sex


Verschiedene Geschlechtskrankheiten sind eines der wichtigsten Gründe für Unfruchtbarkeit. Da die Symptome nicht gleich erkannt werden, wird die Krankheit nicht richtig behandelt, was bestimmte Veränderungen im Körper zufolge hat, welche die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen. Sie können z.B. Narben an den Eierstöcken hinterlassen, die eine normale Eizellenwanderung zur Gebärmutter unmöglich machen. Benutzen Sie deshalb ein Kondom und lassen Sie sich regelmäßig auf Geschlechtskrankheiten testen.

Besiegen Sie den Stress


Auch Stress ist einer der Hauptfaktoren für Unfruchtbarkeit. Während Sie versuchen schwanger zu werden, setzen Sie so viel wie möglich auf Entspannung, mindern Sie den Stress, gönnen Sie sich einen Urlaub. Außerdem versuchen Sie, sich so wenig wie möglich mit dem Problem der Empfängnis zu beschäftigen, was natürlich sehr schwierig ist. Gönnen Sie sich einen Ausflug in die Natur, entspannen Sie, melden Sie sich beim Yogakurs an usw. Der psychische Zustand spielt hierbei eine sehr große Rolle. Sie kennen wahrscheinlich die zahlreichen Geschichten von Paaren, die jahrelang ohne Erfolg versucht haben schwanger zu werden und plötzlich, direkt nach einer Adoption, schwanger geworden sind.

WAS IST FERTILUP?
FertilUp ist eine wirkungsvolle Lösung für Paare, die von der Infertilität betroffen sind . FertilUp für Männer und Frauen sind natürliche Nahrungsergänzungsmittel mit der perfekten Kombination von Heilkräutern, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. FertilUp erhöht die Möglichkeit einer Befruchtung und verbessert den reproduktiven Zustand des Körpers.

Damit schafft es die idealen Bedingungen im männlichen und weiblichen Körper für die Empfängnis und beschleunigt die Befruchtungsphase.

Alle Rechte vorbehalten © 2012 - 2019 Sign in
Produktion: MMVisual